Ein schönes Dekolleté

Ein schönes Dekolleté

Welche Frau wünscht sich nicht ein schönes, jung aussehendes, festes und faltenfreies Dekolleté ohne Pigmentflecken, das mit dem Rest des Körpers harmonisiert? Die Hautpflege nur auf das Gesicht zu beschränken, und den Hals und das Dekolleté dabei ungeschützt UV-Strahlen auszusetzen, ist so als würden wir nur bestimmte Bereiche des Körpers (z.B. nur die Beine) trainieren. Dies führt zu einem unausgeglichenen Gesamtbild. Und genau darum geht es. Wir werden als Ganzes wahrgenommen. Auch wenn einige bei anderen bewusst oder unbewusst bestimmte Körperpartien besonders wahrnehmen, wird trotzdem immer unbewusst das Gesamtbild aufgenommen.

Am Dekolleté können nicht nur Falten, hängende Haut, eine Haut die nicht elastisch genug ist, Pigmentflecken, sondern auch Dehnungsstreifen störend wirken. Egal bei welchem Hautbereich es um Altersanzeichen (Falten, hängende Haut, trockene Haut, weniger elastische Haut) geht, es steckt Kollagen dahinter, oder besser gesagt ein Mangel an Kollagen. Deshalb haben verschiedene kosmetische und ästhetische Methoden das Ziel, die Kollagenproduktion des Körpers zu unterstützen und das vorhandene Kollagen zu schützen.

Auch im Bereich des Dekolleté kommen, mit dem Ziel einer Hautverjüngung, die gleichen Methoden wie im Gesichtsbereich oder den Händen zur Anwendung. Methoden die die Straffheit der Haut und die Elastizität verbessern, das Kollagen in der Haut anregen, die Hydratation der Haut verbessern oder Pigmentflecken und Dehnungsstreifen entfernen bzw.  reduzieren, sind z.B. die Plasmatherapie (Kollagenbildung, Hydratation), Mesotherapie (in die Dermis werden verschiedene Wirkstoffe mit Hyaluronsäure appliziert), chemisches Peeling, Microneedling (absichtlich verursachte Mikroverletzungen führen zur Reparatur und anschließenden Kollagenbildung), hochfrequentes Ultraschall, Photorejuvenation, Fadenlifting ( Lifting mit Fäden, die der Körper durch eigenes Kollagen ersetzt) und Radiofrequenz Microneedling.

Das ästhetische Problem Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen entstehen bei einer übermäßigen Dehnung der Haut (bei schnellem Wachstum in der Wachstumsphase, schnellen Gewichtsänderungen, Schwangerschaft), wenn die Elastizitätsgrenzen der Haut überschritten werden. Für die Elastizität sind elastische Gewebefaser in der Dermis der Haut verantwortlich, Kollagen und Elastin. Sehr häufig findet man in verschiedener Literatur, dass Kollagen für die Festigkeit der Haut verantwortlich ist, nicht dehnbar ist und nur das Elastin elastisch ist. Wenn dem so wäre, würden wir anders aussehen. Kollagen bildet ca. 30% aller Eiweiße im Körper (einige behaupten sogar mehr) und in der Haut bildet Kollagen sogar 70% aller Eiweiße. Kollagen hat auch elastische Eigenschaften. Diese sind nicht so groß wie bei Elastin und das ist gut so. Was gewünscht ist, ist eine jung aussehende, straffe und elastische Haut, und nicht eine hyperelastische Haut, wie bei Menschen mit dem Ehlers-Danlos-Syndrom. Elastizitätsprobleme der Haut können sowohl bei Gewichtsverlust, aber auch bei Gewichtszunahme auftreten. Bei einer Gewichtszunahme und der damit verbundenen Zunahme des Körperumfangs können die Dehnungsstreifen entstehen und bei einer Abnahme des Körperumfangs kann es passieren, dass sich die Haut nur „ungern“ an den neuen Umfang anpasst. Dies passiert besonders, wenn es sich um ein deutliches Abnehmen in nur kurzer Zeit und ohne gleichzeitiges Trainieren handelt. Auch während der Schwangerschaft kann man nicht alles beeinflussen. Die Dehnungsstreifen (Schwangerschaftsstreifen) können erst am Ende der Schwangerschaft auftreten, wenn die Frau schon das Gefühl hat, es ohne Schwangerschaftsstreifen geschafft zu haben. Trotzdem ist die Anwendung spezieller Cremes gegen Dehnungsstreifen besser, als die Haut ihrem Schicksal zu überlassen. Die Methoden zur Entfernung schon entstandener Dehnungsstreifen garantieren keinen hundertprozentigen Erfolg und können ihn auch nicht versprechen. Allgemein ist es also wichtig, ein gesundes Körpergewicht ohne großen Schwankungen mithilfe gesunder Ernährung und regelmäßigem Training zu halten.

Viele Frauen wünschen sich eine andere Form oder Größe für ihre Brüste und viele unterziehen sich einer plastischen Brustoperation. Die Brust besteht aus Brustdrüse, Binde- und Fettgewebe. Die Muskeln sind zwar nicht Bestandteil der Brüste, aber die Behauptung, dass Training keinen Einfluss auf die Brustform hat, stimmt nicht. Ein Training hat Einfluss auf unser Gewicht und damit auch auf die Brüste. Durch regelmäßiges Training aller Körperpartien und einer guten Körperhaltung verschönert sich auch das Dekolleté. Auch den Brüsten hilft das schon genannte auf und ab des Körpergewichtes nicht gerade und trägt nicht zu ihrer Schönheit bei. Das ist besonders im fortgeschrittenen Alter problematisch, wenn die Haut natürlicherweise sowieso nicht mehr so elastisch ist. Die Anwendung festigender Cremes und Gels sollte also nicht nur auf den Gesichtsbereich beschränkt werden, sondern auch die Bereiche um den Hals und das Dekolleté verdienen diese Pflege. Der Haut eine nährende, hydratierende, Kollagen unterstützende und Kollagen schützende Pflege zu gönnen, ist mehr als gut.

Mit Natural Collagen Inventia den Zustand der Haut im Dekolletébereich verbessern

 

Natural Collagen Inventia BODY Kollagenserum
Natural Collagen Inventia BODY Kollagenserum

Natural Collagen Inventia Body Gel ist ein sehr wirksames kosmetisches Produkt und enthält natürliches, bioaktives Kollagen. Nicht alle auf dem Markt erhältlichen Kollagenarten sind für den Körper verwendbar. Das Kollagen in den Natural Collagen Inventia Produkten ist ein Kollagenhydrat und nicht das sonst verwendete billige Kollagenhydrolysat. Nur das Kollagenhydrat kann nach dem Auftragen auf die Haut bis in die Dermis zu den Fibroblasten vordringen, womit die körpereigene Kollagenproduktion angeregt wird. Es verjüngt die Haut, verringert oder glättet Falten, verbessert die Elastizität der Haut, festigt die Haut und verbessert die Hydratation (Kollagen bindet sehr gut Wasser).Mehr dazu auch im Artikel: „Warum Kollagenkosmetik Natural Collagen Inventia wirklich gegen Falten hilft“

Nachdem das Gel nach ein paar Minuten eingezogen ist, trägt man eine passende Creme auf. Hier ist Natural Collagen Inventia Gesicht&Dekolleté eine gute Wahl.
Das Natural Collagen Inventia Body Gel enthält außer Kollagen auch Elastin, Caprylyl Glycol, Milchsäure und Wasser. Durch seine einfache aber wirksame Zusammensetzung ist das Gel auch für sehr empfindliche Haut gut geeignet.

Natural Collagen Inventia Gesicht&Dekolleté hat außer dem Kollagen noch weitere Inhaltsstoffe, die den Hautalterungsprozess positiv beeinflussen. So beeinflusst Trylagen positiv die Kollagensynthese, erhöht den Kollagengehalt der Haut, schützt Kollagen vor Enzymen, die Kollagen vernichten und sorgt für die richtige Bildung von Kollagenfasern. Um die gute Hydratation der Haut kümmert sich nicht nur das enthaltene Kollagen, sondern auch Hyaluronsäure, Hydromanil und Sojadine, welches auch gegen Falten hilft. Sojadine regt auch die Fibroblasten zur Kollagenproduktion an, baut den Lipidmantel der Haut auf und enthält Antioxidanten. Weiterhin enthält das Natural Collagen Inventia Gesicht&Dekolleté Gel wertvolles Öl aus Kernen des Granatapfels und Borretschöl, welche nährend, schützend, revitalisierend, antiphlogistisch und befeuchtend wirken.

Die Kollagenbildung kann von Innen durch Kollagen Invita Kapseln unterstützt werden. Dieser Mineralstoff- und Vitaminkomplex mit Kollagen wirkt nicht nur verjüngend und verlangsamt den Alterungsprozess, sondern verbessert auch den Zustand der Haare und Nägel, stärkt das Immunsystem, wirkt schmerzlindernd, unterstützt Heilungsprozesse und mehr. Von diesen Kollagenkapseln profitiert der ganze Organismus.

Natural Collagen Inventia Produkte wirken also auch im Bereich des Dekolleté gegen Falten, festigen die Haut, hydratierend und wirken einer Entstehung von Dehnungsstreifen entgegen.

Ein Vorteil der heutigen Zeit ist, dass wir mehrere Möglichkeiten haben, den Alterungsprozess zu verlangsamen und schon entstandene Probleme zu entfernen. So können wir noch lange oder wieder ein schönes Dekolleté haben. Sicher sollten wir das Gesamtbild im Auge behalten, damit alles schön harmonisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.